Erweiterung und Sanierung Schulanlage Hagendorn

Bauherrschaft: Gemeinde Cham
Ort: Cham
Fertigstellung: 2010
Planung: Jüngling und Hagmann Architekten BSA/ SIA AG
Bauleitung: Hammer Retex AG, Cham
Fotografie: Ralph Feiner, Malans
Kubatur: 22.000 m3
Baukosten (CHF): 17.000.000

Erweiterung und Sanierung Schulanlage Hagendorn

Erweiterung einer bestehenden öffentlichen Schulanlage aus den Siebziger Jahren mit einem Neubau und grossräumigen parkartig angelegten Aussenparkanlagen.
Energiekonzept: Neubauten werden im Minergiestandard „P“ eco ausgeführt, bestehende Bauten im Minergiestandard saniert. Ein neuer Erweiterungsbau und wenige der Situation angepasste Massnahmen verknüpfen eine aus mehreren Gebäudetrakten bestehende, heterogene Situation architektonisch zu einer siedlungsbaulichen Gesamtanlage mit komplexen Beziehungen zwischen Alt - und Neubau.
Aus der unattraktiven Fassadenstruktur des Altbaus wird neu ein Fassadenbild entwickelt, das den Minergie „P“- Standard erfüllt und wichtige bauphysikalische Voraussetzungen, wie Sonnenschutz und Hinterlüftung architektonisch präzise und innovativ integriert.

Facts Info PDF
hagendorn_01.jpg
hagendorn_01.jpg
hagendorn_03.jpg
hagendorn_04.jpg
hagendorn_07.jpg
hagendorn_05.jpg
hagendorn_09.jpg
hagendorn_10.jpg
hagendorn_06.jpg